Unsere Erfolge

Unsere Erfolge

An unserer Schule wurde seit 2006 die erste deutsche Sprachprüfung bzw. die Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom der Stufe II (DSDII), seit 2010 die Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom der Stufe I (DSDI) und seit 2011 die internationale schulische Vergleichsarbeit A1 sowie seit 2012 die internationale schulische Vergleichsarbeit A2 jeweils erfolgreich eingeführt.

Bei den Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSDI und DSDII) handelt es sich um Stufenprüfungen. Mit Hilfe solcher Prüfungen können mehrere Kompetenzniveaus simultan getestet werden. Dadurch kann für jeden Schüler ein Leistungsprofil erstellt werden, das den individuellen Fremdsprachenerwerbsprozess widerspiegelt.

Um den schulischen Deutsch-als- Fremdsprache-Unterricht auf dem Weg zum DSD zu begleiten und zu evaluieren, bietet die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) bereits ab der Grundschule die Internationalen schulischen Vergleichsarbeiten an. (Quelle: www.auslandsschulwesen.de).

Die Erfolge der Schüler und Lehrer

In den letzten Jahren erhielten von uns 85 Schüler das Deutsche Sprachdiplom II (DSDII), 203 Schüler das Deutsche Sprachdiplom I (DSDI), 95 Schüler das A2-Sprachdiplom und 84 Schüler A1-Sternzeugnisse für ihre erfolgreiche Leistung in der deutschen Sprache. Aus diesem Erfolg ist festzustellen, dass jedes Jahr 70%-86% der an der Prüfung teilnehmenden Kandidaten mit einem guten Erfolg ihre Deutschprüfungen ablegen und dafür ihre Sprachdiplome erwerben.

Seit 2011 nahmen unsere Schüler an dem internationalen Projekt des DAAD-Stipendiums teil, und inzwischen wurden an insgesamt 13 ausgezeichneten Absolventen unserer Schule Stipedien für ein Studium in Deutschland vergeben. Außerdem studieren ca. 48,3% unserer Absolventen in deutschsprachigen Ländern wie Deutschland, der Schweiz, Österreich und darüber hinaus auch in den USA, England sowie Korea.

Seit 2012 findet jedes Jahr der internationale Lesefuchs-Wettbewerb der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) weltweit an deutschsprachigen Schulen statt. Daran beteiligen sich auch die mongolischen Schulen regelmäßig mit großem Interesse. An dem landesweiten Wettbewerb nahmen in den Jahren insgesamt 6 Schüler unserer Schule mit besonderem Erfolg teil und wurden als Landessieger/innen ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung durften sie weiterhin ihr Heimatland Mongolei auf dem internationalen Finale-Wettbewerb präsentieren. Im Jahr 2013 wurde sogar die Schülerin N. Nomin-Erdene aus unserer Schule die internationale Siegerin des Wettbewerbs “Lesefuchs”.

Vier Schüler aus der Deutschen Schule wurden in den letzten Jahren PAD-Preisträger der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen der Kultusministerkonferenz. Dadurch konnten sie auf Kosten des Pädagogischen Austauschdienstes eine vierwöchige Rundreise durch Deutschland gemeinsam mit den internationalen Preisträgern unternehmen.

Unsere Schüler beteiligen sich nicht nur aktiv an den Wettbewerben im Bereich des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache, sondern sie nehmen auch regelmäßig bei den staatlichen und landesweiten Olympiaden auf den Fachgebieten Englisch, Chemie, Technik, Gesellschaftskunde, Mongolisch und Geschichte etc. erfolgreich teil. Aus den staatlichen und landesweiten Olympiaden gewannen unsere Schüler und Lehrer bisher insgesamt 61 Gold-, Silber- und Bronzemedallien.

Außerdem brachten die Schüler auch besonders in den Musik-und Sportolympiaden der Stadt Ulan-Bator und der ganzen Mongolei sehr gute Leistungen hervor und wurden deswegen in den letzten Jahren mit verschiedenen Medallien und Urkunden ausgezeichnet.

Um die deutsche Sprache den Schülern erfolgreich zu vermitteln, organisiert die Schule im Laufe des Schuljahres einige Schüleraustauschprogramme und Sprachcamps. An diesen außerschulischen Intensivprogrammen nahmen bis jetzt insgesamt 253 Schüler aktiv teil. Die ganze Organisation und Durchführung der Projekte wird von unserem kreativen, teamfähigen Kollegium mit zufriedenstellendem Erfolg selbstständig betreut.

Die Schulleitung legt stets großen Wert darauf, dass die Schüler/innen und Lehrer in einer lernfreundlichen Umgebung lernen und lehren. Diesbezüglich wurden die Unterrichtsräume in den letzten fünft Jahren mit zahlreichen modernen Techniken ausgestattet und auch renoviert.